Business
Xiaomi überholt Apple erstmals als Nummer zwei unter den Smartphone-Anbietern

Xiaomi überholt Apple erstmals als Nummer zwei unter den Smartphone-Anbietern

Laut einem neuen Bericht von Canalys ist Xiaomi jetzt der zweitgrößte Smartphone-Anbieter basierend auf den weltweiten Auslieferungen im zweiten Quartal 2021. Das chinesische Unternehmen eroberte nach Angaben des Forschungsunternehmens 17 Prozent des weltweiten Marktanteils, knapp hinter Samsungs 19 Prozent, aber vor Apples 14 Prozent.

Oppo und Vivo von BBK rundeten die Liste der fünf besten Anbieter mit jeweils 10 Prozent ab. Alle fünf Unternehmen steigerten ihre Auslieferungen von Jahr zu Jahr, aber bemerkenswert ist, wie sehr Xiaomi es geschafft hat, sein Volumen zu steigern – es hat 83 Prozent mehr Telefone ausgeliefert als im zweiten Quartal 2020, während Samsung die Auslieferungen um 15 Prozent und Apple nur um ein Prozent steigern konnte.

„Xiaomi baut sein Auslandsgeschäft schnell aus“, sagt Ben Stanton, Research Manager bei Canalys, und nennt Umsatzsteigerungen in Regionen wie Westeuropa, Afrika und Lateinamerika. „Es ist jedoch immer noch weitgehend auf den Massenmarkt ausgerichtet und im Vergleich zu Samsung und Apple ist der durchschnittliche Verkaufspreis etwa 40 % bzw. 75 % günstiger. Daher ist es für Xiaomi in diesem Jahr eine große Priorität, den Verkauf seiner High-End-Geräte wie des Mi 11 Ultra zu steigern.“

Laut Canalys stiegen die weltweiten Smartphone-Lieferungen im letzten Quartal um 12 Prozent. Ein Großteil des Wachstums der Smartphone-Hersteller geht jedoch zu Lasten von Huawei, das 2019 selbst Apple überholte, aber seitdem aufgrund von US-Sanktionen und Handelsverboten im Wesentlichen vom weltweiten Markt ausgeschlossen ist. Bisher scheint Xiaomi der größte Nutznießer zu sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published.